Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 9.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer

Bossardstraße, Neubau eines Mehrfamilienhauses

Der Auftraggeber plant die Errichtung eines 5-geschossigen Wohngebäudes - mit 28 öffentlich geförderten Mietwohnungen zwischen 50 und 75 m² Wohnfläche - bestehend aus Erdgeschoss, 1. bis 3. Obergeschoss und zurückgesetztem Staffelgeschoß mit Tiefgarage, Außenanlage und Stellplätzen.

Die Erschließung innerhalb eines Hauses erfolgt durch eine einläufige, notwendige Treppe bzw. einen Aufzug, der an der Außenfassade angeordnet ist.
Die Zugänge der Häuser sind ca. 2,20 m eingerückt. In den folgenden Geschossen darüber ist das Gebäude eingeschnitten, was zusätzlich zur Betonung der Eingangssituation beiträgt.

Das Gebäude erhält im EG und bis 3.OG eine Putzfassade in weiß und lichtgrau, sowie in Teilbereichen eine Fassade mit roten Klinker-Riemchen. Das Staffelgeschoss erhält eine Putzfassade in lichtgrau. Die Wände der aufgehenden Geschosse werden mit Kalksandstein hergestellt.

Die Fensteranordnung in der Fassade ist als Lochfassade bzw. durch große bodentiefe Fensteröffnungen zu den Balkonen/Terrassen geprägt. Die Außenfenster und -türen sind aus Kunststoffelementen geplant. Alle Balkone erhalten umlaufende Glasbrüstungen (matt).
Für das Eingangselement ist eine Alu-Glas-Konstruktion vorgesehen. Eingangsüberdachungen werden als Stahlbeton-Fertigteile ausgebildet.
Die Dächer über 3.OG (Dachterrassen) und Staffelgeschoss (Gründach und Sonnenkollektoren) werden als Flachdächer ausgeführt.

Bausumme:
ca. 4,39 Mio. €

Auftraggeber:
GWG Gesellschaft für Wohnen u. Bauen mbH, Hamburg

Fertigstellungstermin:
2015

Ihr Ansprechpartner:
Bauleitung: Christian Müller
E-mail: cmueller@ue-wm.de