Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 9.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer

Sanierung Speichergebäude II

Speicherquartier Lüneburg, Modernisierung und Umbau des Speichergebäudes II zur Wohn- und Gewerbenutzung, Rabensteinstrasse / Meisterweg, 21337 Lüneburg.

Der sieben-geschossige Gebäudekomplex befindet sich auf dem ausgedehnten Gelände der ehemaligen Standortverwaltung Lüneburg.
Das Gebäude ist voll unterkellert und Mitte der 1930`er Jahre als sogenannter Reichstypenspeicher in der Bauform als Bodenspeicher konstruiert und gebaut worden.
Das Objekt wurde einschl. der Dachschrägen in massiver Stahlbetonbauweise, ergänzt durch Mauerwerk, erstellt. Für die zukünftige vertikale Erschließung wird ein neues Treppenhaus, mit zusätzlicher Aufzugsanlage, an zentraler Stelle eingebaut. Der Einbau moderner Fensterkonstruktio-nen und die Ergänzung der vorhandenen Fassaden- und Dachflächen mit hochwertigen Dämm- und Isoliersystemen gewährleistet die Einhaltung der aktuellen Bestimmungen zum Wärme-, Schall- und Brandschutz. Nach Durchführung der umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen wird das Objekt vorwiegend als Wohngebäude genutzt. Im Erdgeschoss sind Büroflächen geplant, die zusätzlich eine Gewerbenutzung ermöglichen.

Bausumme:
ca. 3,3 Mio. €

Auftraggeber:
Grundstücksgesellschaft Ilmenauufer mbH

Fertigstellungstermin:
2013

Ihr Ansprechpartner:
Peter Sasse
E-Mail: psasse@ue-wm.de

Architekt:
Armando Esfandiary Dipl.-Ing. Architekt BDA, Lüneburg